Sonntag, 22. September 2013

[27 before 27] Rote Grütze

Hallo ihr Lieben,

ich wünsche euch erst mal einen schönen Sonntag! Was habt ihr feines gemacht? Und vor allem, wart ihr auch alle wählen? Ich bin zumindest schon mal auf die erste Hochrechnung gespannt.. Ansonsten hatte ich einen eher entspannten Sonntag mit einem schönen Kaffeetrinken mit drei meiner damaligen Kommilitoninnen. Auch wenn man sich selten sieht, ist es doch immer wieder nett mit denen!

Nun aber mal zu einer weiteren Sache auf meiner 27 before 27 Liste, die ich abhaken konnte. Falls ihr euch fragt, tatata, das ist folgendes: So habe ich mir 27 Dinge überlegt, die ich vor meinem 27. Geburtstag (in 11 1/2 Monaten) schaffen möchte. Ich habe ganz bewusst darauf geachtetm dass diese Dinge in kurzer Zeit zu schaffen sind - das längste ist die Veggie Week (Nr. 10), aber ansonsten kann ich alles an einem Tag oder sogar in ein paar Stunden erledigen.
Hier könnt ihr auch noch mal alles dazu nachlesen und unter dem Label 27before27 oder unten stehend seht ihr, was ich bereits erledigen konnte.

1.) Einmal mit dem Rad zur Arbeit fahren
2.) Mir eine Handtasche nähen
3.) Die Parisfahrt realisieren
4.) Bis früh morgens feiern gehen
5.) "Schindlers Liste" gucken
6.) Kosmetikerin ausprobieren
7.) Wieder regelmäßig Kalender schreiben
8.) Einen Tag nur im Bett verbringen
9.) Meine aussortieren Klamotten verkaufen (Flohmarkt, o.ä.)
10.) Mich eine Woche vegetarisch ernähren
11.) Marmelade kochen
12.) Rote Grütze machen
13.) Rezepteordner erstellen (Rezepte ordentlich sortieren)
14.) Einen Jeansrock nähen
15.) Endlich mal wieder joggen gehen
16.) Eine Radtour machen
17.) Meine Grünlilien umtopfen
18.) Eine Städtetour machen
19.) Eine Patchworkdecke für meinen Neffen nähen
20.) Eine Leinwand selber gestalten (bemalen)
21.) Eine Schichttorte backen
22.) Inliner um den Maschsee fahren
23.) Fotorahmenwand zu Ende gestalten
24.) Grüne Smoothies ausprobieren
25.) Peruleinwand drucken lassen
26.) S.s Schal fertig stricken
27.) Ein Fotalbum dieser Collage erstellen

Ein Punkt war, wie ihr seht, Rote Grütze einmal selber zu machen. Habe ich vorher noch nie gemacht, aber eine Freundin mal und bei der war es mega lecker. Bei der haben wir dann auch ihre Rote Grütze mit Joghurt gegessen... Mmmhhh, lecker!

Also bin ich einen Samstag los zum Markt getigert und habe alles mögliche an Beeren gekauft.

Diese wurden dann gemeinsam mit S. gewaschen, teilweise entkernt bzw. von Sträuchern entfernt. Und ja, auch die Kirschen wurden per Hand entsteint.. Mädels, ich sag euch, ein Kilo Kirschen per Hand zu entsteinen macht keinen Spaß und danach sind deine Hände sehr blutrot. Also für eine mögliche Rote Grützen Produktion nächstes Jahr muss ich mir entweder einen Entsteiner kaufen oder zumindest einen ausleihen... !!!


Jedenfalls wurden dann alle Früchte eingekocht, gesüßt und etwas mit Mondamin angedickt. Beim ersten Mal hat es für zwei Gläser gereicht und beim zweiten Mal einkochen für drei Gläser. Ich war wirklich negativ fasziniert, wie wenig Rote Grütze man aus so vielen Früchten bekommt.


Ein Glas kam jeweils mit zur Arbeit und die anderen habe ich zu Hause gelagert. Auf der Arbeit gab es dann Joghurt mit Rote Grütze und dazu Hafer Crunchy (ich liiiehebe das Zeug, kennt ihr das? Ist übrigens von Rossmann viel besser als von dm, finde ich zumindest). Das war sehr lecker und darf es gerne nächstes Jahr wieder geben. Dann würde ich aber probieren, wirklich mal eine Massenproduktion zu machen.. ich denke so an 10 Gläser. :) Mal sehen!!


Habt ihr schon mal Rote Grütze gemacht???

Ich wünsche euch noch einen weiteren schönen Sonntag. S. und ich gucken später nach "Eternal Sunshine of the Spotless Mind" (oder auf Deutsch: Vergiss mein nicht), den will ich schon ewig schauen.. Ich bin mal gespannt, ob sich das Warten lohnte!!

Grüßlis, LadyPeach =)

Kommentare:

  1. Danke für deinen netten Kommentar bei mir :) Habe allerdings gar keine Bananen-Kürbis-Muffins bei Dir gefunden. Liebe Grüße, Ann-Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Deine Liste ist klasse. Als ich 27 before 27 gelesen habe konnte ich es mir schon denken :) Ich habe mal ein Buch gelesen, da war das auch ähnlich, aber ich glaube das war der 30. Geburtstag :)
    Ich finde Listen auch immer Klasse, man freut sich doch immer wieder, wenn man einen Punkt mehr abgearbeitet hat :)
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar! :)